Unser Leistungsspektrum

 

 

Das neurologische Fachgebiet beschäftigt sich mit vielfältigen Beschwerden des Nervensystems und der Muskulatur, umfasst zahlreiche Unterdisziplinen und grenzt häufig an andere medizinische Fachrichtungen an, mit welchen wir stets engmaschig zusammenarbeiten. Unser Leistungsspektrum beinhaltet die differenzierte Abklärung, Beratung, Therapie aber auch Primär- und Sekundärprävention sämtlicher akuter und chronischer neurologischer Erkrankungen.

 

 

Symptome und Krankheitsbilder,

mit welchen wir uns ganz überwiegend befassen:

 

 

  • Migräne, Spannungs- und Cluster-Kopfschmerzen, kraniale Neuralgien
  • Schwindel, Gleichgewichts- und Koordinationsstörungen
  • Einschränkungen des Seh-, Sprach-, Sprech- und Hörvermögens einschließlich Tinnitus
  • Schmerzen, Missempfindungen, Taubheitsgefühle, Lähmungen, Zuckungen, Zittern
  • Gedächtnis- und Konzentrationsstörungen, Wesensänderungen, Schlafstörungen
  • neurodegenerative Prozesse und dementielle Entwicklungen (z.B. Alzheimer-Erkrankung)
  • epileptische Anfälle und nicht-epileptische Bewusstseinsstörungen (Synkopen)
  • Multiple Sklerose, andere autoimmun-entzündliche Erkrankungen des ZNS
  • Schlaganfälle, Durchblutungsstörungen bzw. Blutungen des zentralen Nervensystems
  • Verengungen, Dissektionen und Verschlüsse hirnversorgender Gefäße
  • Entzündliche Prozesse der Hals-, Gesichts- und Hirngefäße (z.B. Arteriitis cranialis)
  • Bewegungsstörungen (Parkinson, Chorea, Ataxie, Dystonie, Tics, Restless-legs-Syndrom)
  • Rückenmarkserkrankungen, Querschnittslähmungen
  • chronische Rückenschmerzen, degenerative Wirbelsäulen-/ Bandscheibenveränderungen
  • periphere Nervenerkrankungen (z.B. Hirnnervenläsionen, Schädigungen der Arm- und Beinnerven, Polyneuropathien)
  • Amyotrophe Lateralsklerose und andere Motoneuronerkrankungen
  • neuromuskuläre Überleitungsstörungen (Myasthenia gravis, Lambert Eaton-Syndrom)
  • Muskelerkrankungen (z.B. Myositis) und Muskelschmerzen (Myalgien)
  • maligne Erkrankungen und paraneoplastische Syndrome des Nervensystems
  • Erkrankungen des vegetativen Nervensystems (Schweißsekretions-, Blasen- und Darmentleerungsstörungen)
  • Liquorzirkulationsstörungen (Normaldruckhydrozephalus, Pseudotumor cerebri)

 

 

Zur sicheren differentialdiagnostischen Abgrenzung der diversen Krankheitsbilder sind teilweise mehrere technische Zusatzuntersuchungen unumgänglich. Wir bieten Ihnen daher eine individuell abgestimmte, ganzheitliche und fachlich hochqualitative Diagnostik gemäß den Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (www.dgn.org) und entsprechend dem ständig aktualisierten Kenntnisstand der medizinischen Wissenschaft.

 

 

Unter anderem setzen wir nachfolgende Untersuchungsverfahren

in unserer Facharztpraxis für Neurologie ein:

 

 

  • Erhebung der Anamnese und des klinisch-neurologischen Untersuchungsbefundes
  • Neuropsychologische Testverfahren zur Prüfung der Gedächtnis-/ Konzentrationsleistung
  • Ultraschalldiagnostik hirnversorgender Hals- und Kopfgefäße, Ermittlung individueller Schlaganfallrisiken
  • sensible und motorische Nervenleitgeschwindigkeitsmessungen (NLG)
  • Muskelfunktionsprüfungen (Elektromyographie, EMG)
  • Messung der akustisch (AEP), sensibel (SEP) und visuell (VEP) evozierten Potentiale
  • Elektroenzephalographie (EEG), Schlafentzugs-EEG, Provokations-EEG mit begleitender Hyperventilation bzw. Photostimulation
  • Indikationsstellung zur weiterführenden klinisch-apparativen Diagnostik wie thermische Vestibularisprüfung bzw. motorisch evozierte Potentiale (MEP)
  • Indikationsstellung zur neuroradiologischen Diagnostik (CT, MRT, Angiographie)
  • Liquor- und Labordiagnostik, Medikamentenspiegel- und Antikörpertiter-Bestimmungen
  • Indikationsstellung zur Tiefenhirnstimulation (Hirnschrittmacher), Liquorshunt-Implantation bzw. anderen neurochirurgischen und neuroradiologischen Verfahren
  • Neurologische Begutachtungen im Auftrag gesetzlicher und privater Renten- und Unfallversicherungsträger, Stellungnahmen bei sozialmedizinischen Fragestellungen
  • Neurologische Begutachtungen bei rechtlichen Haftungsfragen, gesetzlichen Betreuungen und verkehrsmedizinischen Fragestellungen
  • Unterstützung bei der Erstellung einer Patientenverfügung bzw. Vorsorgevollmacht